Passionsspiele 2022

Beschreibung

In einer Zeit großer Not begann Pfarrer Franz Füssl 1932 mit Jugendlichen das Leben, Leiden, Sterben und Aufferstehen des Erlösers Jesus Christus darzustellen. Dies machte den Darstellern und Zuschauern großen Mut und so wurde eine Tradition begründet, durch die Kirchschlag zur bekannten "Passionsspielstadt" wurde. Alle 5 Jahre machen sich rund 500 Mitwirkende daran, die Passion aufzuführen und sind bereit, ein Jahr der Vorbereitung, der Proben und Aufführungen zur Verfügung zu stehen. Seit der Gründung haben sich alle Mitwirkenden verpflichtet, ohne jedes Entgelt mitzumachen.Neben Freude und Gemeinschaftserfahrung für die Mitwirkenden steht das Erlebnis für die Zuschauer im Mittelpunkt. So wurde der historische Text von Hofrat Prof. Josef Neumair (1877-1960) eng dem Bibeltext folgend entworfen und im Laufe der Jahrzente an das heutige Sprachgefühl behutsam angepasst. Um das Licht des Heils weiterzugeben bedienen wir uns im Spiel der Mittel des Theaters. Modernste Technik, beeindurckende Kostüme, Chor und Orchester geben dem Spiel Professionalität und Aktualität. Neue Akzente setzt der renommierte Regisseur Manfred Waba, bekannt aus zahlreichen großen Inszenierungen. Nachdem 2020 abgesagt werden musste, freuen wir uns sehr, mit unserem neuen Pfarrer Thomas Marosch, erfahrenen Mitspielern und einer Reihe neuer, junger, begeisterter Darsteller, im Jahr 2022 die Passion wieder aufzuführen - ermutigend und begeisternd, wie schon vor 90 Jahren.

Veranstaltungsort & Anreise

  • Veranstaltungsort

    Passionsspielhaus Kirchschlag

    Franz Füssl-Weg 1
    2860 Kirchschlag in der Buckligen Welt
    AT

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Routenplaner Routenplaner


  • Lage/Karte