Wehrkirche Kirchschlag

Historische Stätte, Kirche

Beschreibung

Die spätgotische Pfarrkirche in Kirchschlag in der Buckligen Welt wurde im 15. Jahrhundert von den Pottendorfern errichtet und später als Wehrkirche ausgebaut. 
Die Pfarrkirche, die dem hl. Johannes dem Täufer geweiht ist, prägt seit hunderten von Jahren das Ortsbild der Stadtgemeinde. Hier finden Sie die typischen Spuren der nachträglichen Adaptierung zur Wehranlage. 
Schießerker im Dachboden, Schießscharten, teilweise vermauerte Maßwerkfenster und besonders wehrhaftes Kirchhoftor, welches das einzig erhaltene in der Buckligen Welt darstellt. Rund um die Wehrkirche befindet sich der Duftrosengarten sowie der Rosenlehrpfad, die eine besondere Atmosphäre schaffen.

Die Kirche in Kirchschlag ist ganztägig bis 19:00 Uhr geöffnet.

Kirchenführungen werden auf Anfrage gemacht, Pfarre Kirchschlag: 02646 2243

Standort & Anreise